Miserable Minecraft Malereien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Miserable Minecraft Malereien

      BaumBauPlan.jpeg
      So, mal einige Ideen wie es unten aussen um den Baum rum aussehen könnte.
      Der Bereich direkt am Stamm wird ausgegraben so dass ein sanfter Abhang zur Mitte hin entsteht. In der dort entstandenen Grube werden die Wurzeln des Baumes gebaut, schön geheimnisvoll und verwachsen. Aus den jeweiligen Vierteln sollte ein Bach oben entspringen die sich ihren Weg durch den Bewuchs hindurch bahnt und an den Wurzeln des Baumes versickert,. Ausserhalb des Wurzelbereiches werden Behausungen der Bewohner entstehen. Hierbei sollen die Abgrenzungen fliessend sein, keine scharfen Linien, alles organisch in einander übergehend.

      Silber hatte eine Anmerkung zur Verwendung von Tropenholz gemacht... lest mal nach was Sie geschrieben hat. Dazu möchte ich mal eure Meinung hören. Was soll ich als viertes Holz nehmen? Die Hölzer die auf jeden Fall feststehen sind Eiche, Birke, Fichte.

      Danke für eure Hilfe!

      Euer

      Auri
      Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist.... wenn ich am Angeln bin läuft hier keiner übers Wasser! :D
    • Zunächst einige Worte zum Tropenholz Dilemma:
      Ich muss Silber zustimmen, dass Tropenholz keine gute Wahl für eine Reincarnation einer Gottheit ist und zum Bauen verwendet wird, da Tropenholz in der arborianischen Klimazone, so wie ich sie verstehe, absolut nichts zu suchen hat. Schwarzeiche hingegen ließe sich ohne Probleme in das Landscahftsbild einbauen und würde auch in die Klimazone passen.
      Dazu einige Anregungen: Wenn ihr bei der Idee mit den 4 Holzsorten bleibt, bereichert euer Land auch um die entsprechenden Bäume. Im Moment stehen in Arboria nur Eichen. Die Verwendung anderer Holzarten für einen Stamm von Eingeborenen, die Holz nicht von außerhalb liefern lassen können, ist daher schlichtweg unlogisch. Ich kann euch diesbezüglich gerne meine Hilfe anbieten. Ich habe in Blackshire einige custom Fichten, Eichen und auch Birken gebaut und könnte euch da unter die Arme greifen.

      Nun zu den Vierteln: Obwohl ich die Idee mit den 4 "göttlichen Holzsorten" gar nicht schlecht finde, finde ich es doch übertrieben den ganzen Baum mitsamt Umland danach auszurichten. Als ich vor kurzem euren Baum besucht habe, war ich doch ein wenig erschrocken. Das sich ständig wiederholende Auftreten von allen vier Hölzern in allen möglichen Variationen und Kombinationen war für mich einfach zu viel des Guten. Wenn ihr dieses System auch noch auf die Umgebung um den Baum herum ausdehnen wollt, wird das ganze meiner Meinung nach in einem einzigen Farbenchaos enden.

      Daher mein Vorschlag: Beschränkt euch mit der Idee mit den 4 Holzsorten auf die spirituelle Seite und benutzt sie vereinzelt im Baum und in der Umgebung als Gedenk-/Opferstätten. Ein so großes Gebiet wie von dir gezeichnet komplett unter dieses System zu stellen, halte ich jedoch für unglaubwürdig. Ihr solltet viel mehr die Holzsorten vereinzelt in verschiedene Bauwerke einfließen lassen, so dass jedes Material immer wieder mal über das gesamte Umland verteilt zum Einsatz kommt und das dort, wo es auch Sinn macht und gut aussieht und nicht, weil eine von euch gezogene Grenze den Bau mit diesem Material vorschreibt.

      Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Dies alles ist meine Meinung und sollte bitte nicht als persönliche Kritik aufgefasst werden.
      It's dangerous to go alone, take this signature!

      >Blackshire< ist fertig; >Bluchenfels<, jetzt bist du dran!!!
    • Hi Auri,

      mein Senf zum Thema:
      - 4 Baumsorten: Eiche Birke Fichte Akazie (?) im Süden würde sich Klimatisch sowas ja vieleicht anbieten. Eiche ist für mich ein Gemisch aus Dark Oak und der Standardeiche.

      -Aufteilung in 4 Quadranten: Ich habe immer eine Art Ewok-Baumstadt im Kopf wenn ich an Arboria Denke, wobei die A'r in den Bäumen die B'r unten am Boden in den Wurzeln leben. (Damit gehe ich wahrscheinlich an der Planungsrealität vorbei, aber ich wollte es mal erwähnt haben.) Damit ergibt sich für mich eher ein Eichenwald, der zB. an 4 Stellen durch die anderen Baumsorten durchmischt wird, und an 4 „heiligen Stellen“ durch einen großen Baum der entsprechenden Sorten überschattet wird. (Evtl. mit Lichtung)

      Fazit:
      -Was der Typ aus Blackshire gesagt hat: Ich denke Tropenholz ist tatsächlich nicht ideal, ABER Costum-Bäume mit entsprechender Blättervariation fände ich nicht schlecht. Minecraft erLAUBt ja aufgrund fehlender Details durchaus das Spielen mit „Blätterfarben“ und Holzfärbungen.

      Gruß
      Ay
    • Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Und: Nein, ich fasse es nicht als persönliche Kritik auf, ich hab ja schliesslich gefragt um Antworten zu bekommen...Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, verstehste?

      Es kristallisiert sich also folgendes raus:

      - Aufteilung ausserhalb de Baumes in vier Quadranten ist blöd
      - ebenso die "Anbetung" der vier verschiedenen Baumarten und volle Umsetzung im und um den Baum herum

      Das ist ein guter Ansatz, macht die Arbeit natürlich wesentlich flexibler und einfacher.

      Ich bastele mal eine neue Malerei zusammen...Übung macht den Meister, oder?

      Euer Auri

      PS: Es kommen selbstverständlich noch alle in Frage kommenden Baumsorten hier ins Land. Es dauert halt nur ein Wenig, ich wollte mit dem Baum und seinem Umland anfangen und mich dann langsam nach draussen arbeiten.
      Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist.... wenn ich am Angeln bin läuft hier keiner übers Wasser! :D
    • BaumBauPlan2.jpeg

      So; Zeit für Plan B, oder wat auch immer.

      Schauet meine überarbeitete Version des BaumBauPlanes.

      Wie bereits gesagt habe ich mich von den vier Baumsorten verabschiedet

      Ich möchte eine Allee als Zugang zum Eingang des Baumes. Hinter der Allee fängt der Wurzelbereich an, in dem Opfergaben als "Dünger" zum Wohle des Baumes dargebracht werden.

      Auf der gegenüberliegenden Seite vom Eingang würde ich gerne einen Bach bauen der aus einer Quelle im Hang entspringt (eventuell kann man die Quelle in eine schick ausgebaute Höhle legen?) Dieser Bach soll sich teilen und jeweils in einen Wurzelbereich fliessen. zusätzlich auch in den kleinen Teich der dort bereits existiert. Um den Fluss und in dem restlichen Gebiet im Tal (habe ich nicht extra markiert) sollen die Behausungen der Baum-Betreuer entstehen. Über die Höhe dieser Behausungen bin ich mir noch nicht so ganz sicher, ich glaube aber dass zwei Stockwerke ausreichend sind.

      Die Werkstoffe bestehen nicht mehr zwingend nur aus einer Holz-Sorte, wichtig wäre nur dass wenig Stein eingebaut wird und nach Möglichkeit nix technisches.

      So, dann werft mal eure Gehirne an und übergrübelt diese neu aufgelegte Variante meines Planes zur Weltherrschaft
      Umgestaltung von Arboria!

      Euer

      Auri
      Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist.... wenn ich am Angeln bin läuft hier keiner übers Wasser! :D