[Erledigt] Hintergrundgeschichten der Länder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Erledigt] Hintergrundgeschichten der Länder

      Hallöchen liebe
      Craftasyanerinnen und Craftasyaner,

      bei der Erstellung meines Bauantrages „Das Ende der bekannten Welt - Aufbruch nach Westen“ versuchte ich meine Grundidee mit den Hintergründen der einzelnen Länder zu verbinden, um eine stimmige Geschichte für Euch und mich zu finden, jedoch stieß ich auf einige Probleme, da die Hintergrundinformationen aus so manchem Lande im Forum eher spärlich gesät sind.

      Nun bin ich jedoch ein sehr fleißiger Leser von jeglicher Literatur, sei sie nun gut oder schlecht, und finde, dass sich die Welt von Terra Thusundea wirklich hervorragend dazu eignet, einen ganzen Batzen an Geschreibsel anzulegen und Leben in die Bude zu bringen.


      Hier also zum
      Grundgedanken dieses Beitrags:

      Alle Projektleiterinnen und -leiter, welche keine Geduld oder Zeit haben, Geschichten zu ihrem Land selber zu entwickeln oder zu vertexten, können sich gerne vertrauensvoll an mich wenden. Gebt mir ein paar Stichpunkte, ein paar Ideen, halbfertige Texte,
      quatscht mit mir im Teamspeak oder schickt mir eine PN im Forum. Es müssen auch nicht ganze Hintergründe für ein Land sein, es können auch einfach ein paar lustige, traurige oder interessante Anekdoten zu Euren Projekten, Städten oder dem Land an sich sein, ganz egal, hiermit biete ich Euch meine Hilfe an.

      Vielleicht fühlt sich jetzt die/der Eine oder Andere angesprochen, wodurch eventuell das Forum etwas mehr gefüllt werden kann. Vielleicht ist dies jedoch auch ein Ansporn für die Angesprochenen, selber etwas zu unternehmen, denn ich finde, Euer Land verdient es! ;)[/font]

      Vielen Dank für Eure
      Aufmerksamkeit,

      der Matthes

      P.S.: Mitarbeiter eines inaktiven Projektleiters können sich ebenso gerne an mich wenden, dann sprechen wir die Geschichten/Ideen mit dem Rat ab und können auch so etwas verfassen, damit diese Länder nicht ganz in der Vergessenheit und Versenkung verschwinden.
      - Bacon macht die Welt besser
      - Bonsai forever
    • EDIT: Beitrag lesbar gemacht. Da hatten sich ein paar wirre Formatierungsteile eingeschlichen.


      Ich begrüße diese Idee und Engagement unseres aufstrebenden Historikers Matthes dem Unzerstörbaren und würde mich freuen, wenn die ein oder andere "historische" Quelle aufgetan werden kann um die Geschichte der Länder rekonstruieren zu können.

      Vielleicht wird es ja auch irgendwann eine Zeitleiste aller Ereignisse geben? :D
      Zu Grundsätzlichen Sachen wie Zeitmaß etc. kannst du mich nochmal anhauen Matthes, da hatten Jan und ich schon mal drüber sinniert.
    • Ich finde die Idee einer Zeitleiste sehr sehr gut !
      Das gibt einem einen gewissen Überblick und man kann
      Projekte, die aufgegeben wurden auch datieren und einen
      dramatischen Untergang hinzu dichten. Was den Ansporn zur
      Hintergrundgeschichte betrifft bin ich ja bereits dran das Caldera
      Forum mit einem Riesenbatzen Infos in Form vom Übersichts-
      Thread zu füllen. Das dauert allerdings auch eine Weile, da
      ich momentan etwas schreibdemotiviert bin. ^^
      Ich brauche keine Signatur!
    • Hey Mr. Moe,

      danke für Deine Antwort. Super Idee übrigends mit dem Untergang vergangener Lande und Kulturen, ich spüre schon die Ideen in meinem Kopf Salti schlagen ;)

      Jo, Deine Threads hab ich gesehen, genau wie die vom Metal, dehalb kam ich ja auf die Idee, meine Hilfe anzubieten! Ich will lesen! Ich will Deine Geschichten lesen! Ich bin heiß drauf!!!

      Wie schon oben gesagt, falls Du schreibfaul sein solltest, helfe ich auch gerne...
      - Bacon macht die Welt besser
      - Bonsai forever
    • Hm, wegen Arborias politischer und gesellschaftlicher Hintergrundgeschichte hatte ich schon ein bisschen was mit Nuss festgehalten. Wenn du möchtest, kann ich dir das Material gerne zwecks Ausschmückung/Bearbeitung zur Verfügung stellen, solange der große König der Nüsschen dies erlauben sollte^^
      Es ist zwar noch nicht so viel, aber wenigstens etwas, da die arborianische Geschichte doch insgesamt sehr, sehr unausgeschmückt ist.
      THIS IS MINECRAFT!
    • Eine Zeitrechnung schwebte mir schon seit langem vor und wurde vor langer Zeit sogar im Internen besprochen, dann jedoch verworfen, da es zu einigen Unstimmigkeiten kann und das tatsächliche Interesse sich damals auch stark in Grenzen hielt. Die Thematik wurde ansonsten nur ab und an im Teamspeak genannt, doch dann aufgrund der flüchtigen Natur mündlicher Unterredungen, auch alsbald wieder vergessen, was mich selbst jedoch nicht davon abbrachte, in dieser Hinsicht überhaupt nichts zu unternehmen, so ich habe lediglich in einem kleineren Rahmen gearbeitet und mich nur auf Quadesh konzentriert, da es mir logisch erschien, dass die dortige Zeitrechnung oder besser Zeitrechnungen und die daran gekoppelten Ereignisse sich als durchaus wichtig für die weitere Entwicklung des Projekts entpuppen könnten, wo sie doch den Rahmen aller Strukturen und Modifikationen derselben vage vorgeben. In meinen Notizen lassen sich zwei verschiedene Zeitrechnungen finden, wobei erstere, die Zeitrechnung nach Adahn (dem legendären ersten Menschen) beschreibt, welche ähnlich unserer nazarenischer Zeitrechnung einen religiös-mystischen Hintergrund besitzt und sich im Laufe der Zeit - und das trotz einer Vielzahl gerechter Zweifel, am historischen Realismus dieses "ersten" Menschen - großflächig hat durchsetzen können. Grundsätzlich gleichen sich die Monate dieses Systems und der anderen Systeme mit dem, welches wir verwenden, da ich das Ganze nicht unnötig kompliziert und verwirrend gestalten wollte und außerdem keine Lust hatte unnötig lange mit einem Taschenrechner in der Hand herumzufrickeln. Das andere System, welches sich an dem Jahr orientiert, in welchem das Parsenreich (bis auf einige unbedeutende Regionen) zerstört wurde und sich inmitten dieses Chaos das Sultanat von Quadesh etablierte. Dieses System wird primär zur Verwaltung der Emirate angewandt und von den Menschen in den Kernlanden des Sultants verwendet (Quataban), hat aber in sonstigen Bereichen des Lebens nicht wirklich Fuß fassen können. Karthago hat lange Zeit eine eigene Zeitrechnung benutzt, doch wurde diese zugunsten der Zeitrechnung nach Adahn wieder aufgegeben: diese Ära richtete sich nach der Ankunft des Seevolks in Quadesh.

      Zeitleiste aus dem Jahre 2012
      Nach Adahn Jahr des Sieges

      3163 n.A. 256 J.d.S. (aktuelles Datum)

      2929 n.A. 26 J.d.S. (Hashim ibn Ul-Umar wird von einer parsischen Sklavin ermordet, sein Sohn Asim "Der Schlächter" ibn Hashim (*2887 n.A. / -35 J.d.S.) folgt ihm auf den Thron)

      2903 n.A. 0 J.d.S. (Einnahme der Festung Karmana, die letzten Verteidiger werden massakriert; Ende des Parsenreichs; Gründung des Sultanats von Quadesh)

      2868 n.A. -35 J.d.S. (Geburt von Hashim ibn Ul-Umar, dem Begründer des Sultanats von Quadeshs)

      2827 n.A. -86 J.d.S. (arborianische Ureinwohner verdrängen die Kolonisten zurück nach Quadesh)
      2813 n.A. -90 J.d.S. (Versuch einer Kolonialisierung der Südküste Arborias)

      2794 n.A. -109 J.d.S. (Das Parsenreich erobert Quataban; Ende des dritten kadäischen Konflikts; Ganz Quadesh gehört zum Parsenreich)
      2793 n.A. -110 J.d.S. (Das Emirat von Quataban schmiedet eine Allianz mit kadäischen Stammesfürsten und greift das Parsenreich an (dritter kadäischer Konflikt); Truppen des Emirats erobern Amida, werden jedoch von der parsischen Hauptstreitmacht gestellt und in die Flucht geschlagen)
      2791 n.A. -112 J.d.S. (Karthago schließt sich erneut dem Parsenreich an)

      2786 n.A. -117 J.d.S. (Karthago erobert Brago)
      2783 n.A. -120 J.d.S. (Aufstand der Sklavenhändler; Karthago tritt aus dem Parsenreich aus und verbündet sich mit dem Emirat von Quataban; Beginn einer Reihe von Kleinkriegen (Sklavenkriege) )
      2781 n.A. -122 J.d.S. (Verbot der Sklaverei im Parsenreich)

      2771 n.A. -132 J.d.S. (Karthago wurde größenteils wiederaufgebaut)

      2764 n.A. -139 J.d.S. (Sieg der Parsen bei Amida; Flucht der Kadäer in Richtung Brago; Kadäische Truppen werden nördlich von Brago gestellt und vernichtet; Ende des zweiten kadäischen Konflikts; Brago gehört zum Parsenreich)
      2763 n.A. -140 J.d.S. (Überraschender Sieg der Kadäer bei Karthago; Karthago wird geschleift)
      2761 n.A. -142 J.d.S (Aufstand der Kadäer in und um Brago gegen das Parsenreich; Beginn des zweiten kadäischen Konflikts)

      2756 n.A. -147 J.d.S. (Gründung der Söldnergilde)
      2754 n.A. -149 J.d.S. (Das Parsenreich besiegt die Kadäer bei Brago und annektiert die Gebiete um Brago sowie den Berg Borgavand; Ende des ersten kadäischen Konflikts)
      2751 n.A -152 J.d.S. (Überfall der Kadäer (Teilstamm der Nawahrtäer) auf die Städte Karthago und Pselkis; Beginn des ersten kaäischen Konflikts)


      2617 n.A. -286 J.d.S. (Gründung der Minenstadt Brago)

      2578 n.A. -325 J.d.S. (Gründung von Karthago)
      2571 n.A. -332 J.d.S. (Ankunft des Seevolks)

      2368 n.A. -535 J.d.S. (Gründung des Emirats von Quataban und der gleichnamigen Stadt)

      2147 n.A. -756 J.d.S. (Vollendung des Palasts von Pselkis)
      2142 n.A. -761 J.d.S. (Annexion des Berglandes abgeschlossen, Baubeginn des Palastes von Pselkis)

      1914 n.A -989 J.d.S

      1647 n.A. -1256 J.d.S. (Einigung der parsischen Stämme; Gründung des Parsenreichs; Gründung von Pselkis)


      Ich war eigentlich schon weiter und hatte vage alle Biographien der Sultane und einiger Schah-an-Schahs vage fertiggestellt, aber ich fürchte das dies zuzüglich einiger anderer Texte, die wichtige Ereignisse genauer erläuterten, im Laufe der Zeit verloren gegangen ist.

      Nun habe ich, in meiner Selbstherrlichkeit, ganz vergessen, dem Eingangspost adäquat zu antworten: Ich begrüße dein Engagement sehr, doch ist es wichtig, dass in allen Belangen, die die Geschichte und Glaubwürdigkeit unserer Spielwelt angehen, der Rat das letzte Wort hat, weshalb ich es begrüßen würde, wenn du dein gesammelten Schriften und Notizen regelmäßig veröffentlichen würdest. Da ich davon ausgehe, dass dies ohnehin geschehen wird, sollten diesbezüglich keine Probleme auftreten. Was das zusammensetzen des Puzzles dann angeht, müssen wir sehen, wie sich diese Angelegenheit entwickelt.

      P.S.: Mitarbeiter eines inaktiven Projektleiters können sich ebenso gerne an mich wenden, dann sprechen wir die Geschichten/Ideen mit dem Rat ab und können auch so etwas verfassen, damit diese Länder nicht ganz in der Vergessenheit und Versenkung verschwinden.
      Sofern diese Projekte noch als Projekte existieren, kann ich dem nicht widersprechen, doch sollten gescheiterte und aufgegebene Projekte (die auch nicht mehr auf der Karte zu finden sind) keinen Weg in eine allgemeine Historie finden, da dies nicht angemessen wäre. Ich weiß zwar, dass bei manchen Gründungsanträgen auch auf solche Projekte Bezug genommen wird, doch ist dies ein Unding, denn was als Projekt gescheitert ist und nicht mehr auf unserer Landkarte existiert hat kein Recht darauf, in irgendeiner Weise in diesem Rahmen genannt zu werden, da dies unnötige Verwirrung (zum Beispiel bei interessierten Neulingen) auslösen kann und eine Kontinuität impliziert, die so auch nicht in der Spielwelt besteht.
      Dark humor is like a child with cancer - it never get's old!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MetalGandalf ()

    • Hell Yeah, endlich mal ein Beitrag mit beinahe durchgehend positiver Rückmeldung^^

      @Nishola:
      Spoiler anzeigen
      Ich glaub wirklich, dass wir auf ausreichend Seiten kommen könnten für
      ein Buch. Vielleicht hast Du dann ja Lust dies in Minecraft-Bücher zu schreiben
      und in der Bibliothek von Ituria auszustellen? ;) Das wäre doch mal was für die
      Neulinge, die noch nicht mal die Anfangsquest schaffen. Dann müssen die erst einmal
      das/die Bücher komplett lesen, um Fragen zu beantworten. Hehe


      @Endabrine:
      Spoiler anzeigen
      Ja, sprich Dich mit Nuss, Nicolo, Viperexpress und dem Rest ab und dann
      lasst mir alles zukommen. Dann müssen wir allerdings auf die Zusammenkunft der
      Special-Force und deren Entscheidungen warten, bis wir weiterarbeiten können.
      Trotzdem kann ich das Ganze mal ordnen, in einen zeitlichen Rahmen stecken und
      noch was dazu schreiben. Am besten, um keine Verwirrung hier im Forum zu
      veranstalten, schicken ALLE Interessierten mir das Ganze auf meine Mailadresse:
      mcs2@gmx.de, mit Landesname im Betreff, dann
      fang ich Zuhause an zu werkeln.


      @MetalGandalf:
      Spoiler anzeigen
      Meines Erachtens ist es sehr löblich von Dir, dass Du Dich im Thema Zeitleiste, beziehungsweise Zeitrechnung, oder deren Plural, so sehr in die allgemeine Thematik dieses, anscheinend bisher von Anderen ungeliebten Aspektes Eurer wunderbaren, phantastischen und sehr durchdachten Welt eingearbeitet und die Grundidee sogar selbstständig und vor allem alleine über die Jahre weiterverfolgt hast.

      Hier finde ich es äußerst traurig, dass sich das Interesse anderer Beteiligter in Grenzen gehalten hatte, denn wenn ich einfach nur ein eigenes Projekt, mit eigenen Regeln, wo mir keiner reinreden kann haben wollte und dort noch nicht einmal die Ambitionen zeige, mich in die stimmige Welt mit einer stimmigen Geschichte einzuordnen, dann kann ich auch einen Freebuild-Server besuchen, um mich dort zu verwirklichen und „Der Chef“ zu sein.

      Dass es bei der übergeordneten Thematik einer weltübergreifenden Zeitleiste, bei der jeder Projektleiter natürlich ein hohes Mitspracherecht haben sollte und auch haben muss, damit eben eine stimmige Geschichte die Welt Terra Thusundea belebt, zu Unstimmigkeiten kommen kann ist mir durchaus bewusst und damit habe ich auch ganz klar gerechnet, denn allein bei meinem Antrag habe ich ja auch alle Hintergrundgeschichten durchforstet, damit ich nicht zu viel Gegenwind zu erwarten habe und meiner Meinung nach dürfte es bei der Zeitleiste auch viel Raum für Diskussionen und Meckerei geben, welchem jedoch abgeholfen werden kann, wenn man Zusammen ein Konzept entwickelt, die Hintergrundgeschichten der Länder zusammenfasst und in die richtige Reihenfolge bringt.

      Zu Deiner Selbstherrlichkeit kann ich nur sagen, dass mir diese Schwäche bei mir Selbst ebenfalls aufgefallen ist und ich auch daran arbeiten möchte, ich es jedoch nicht verwerflich finde, da ich es ja selber kenne, wenn Du Dich in einen Schreibwahn begeben hast und uns erst Deine Errungenschaften mit voller Wucht des Umfanges an die Birne knallst, denn meinen Anfangspost hast Du ja trotzdem adäquat beantwortet.

      Dazu möchte ich Dir in aller Form und Gründlichkeit für Dein positives Feedback zu meiner Idee und meinem Engagement danken und komme direkt zum Thema Absprache mit dem Rat, wobei ich Dich beruhigen kann, indem ich Dir hiermit versichern möchte, dass dies von Anfang an mein Plan war, indem ich alle Werke der Beteiligten, seien sie nun textlicher oder mündlicher Art zusammenfassen und Euch erst per E-Mail um Rücksprache bitten wollte, damit bereits im Vorhinein einige Unstimmigkeiten ausgeschlossen werden können und muss hierzu sagen, dass ich die Texte nicht vorher veröffentlich wollte, bevor Ihr diese nicht durchgesehen und mich auf Probleme aufmerksam gemacht habt. Hier hoffe ich auf Eure tatkräftige Unterstützung und möchte ich Dich, wie ich bereits Enderbrine mitgeteilt habe auch noch einmal bitten, Deine Geschichte aus dem Post herauszunehmen und mir per E-Mail auf mcs2@gmx.de zukommen zu lassen, damit ich diese zusammen mit den anderen Texten veröffentlichen kann oder Du schiebst diesen Teil in Deinen Forumsbereich für Quadesh, damit dieser Thread hier nicht allzu lang und verwirrend wird, denn er soll nur alle Interessenten wachrütteln und zum arbeiten oder nachdenken animieren, damit wir später eine ordentlich aufgelistete Zeitleiste haben.

      Um zu Deinem Einwand gegen die Nennung oder Publizierung der älteren Projekte zu kommen, muss ich sagen, dass diese tatsächlich in der jetzigen Haupt-Lore von Terra Thusundea und den Hintergrundgeschichten der aktuellen Projekte für Verwirrung sorgen könnten, jedoch könnte man diesen eventuell, falls Interesse besteht, einen eigenen Forumsbereich mit Texten und Bildern einrichten, damit die Werke und Anstrengungen vergangener Tage nicht in Vergessenheit geraten, denn was haben wir schon im Geschichtsunterricht gelernt: Geschichte ist Wiederholung und was wir vergessen, wiederholen wir, wodurch eventuelle Probleme von damals auch heute wieder aufkommen könnten. Außerdem hat Alles, was bisher geschehen ist Craftasy zu dem gemacht, was es heute ist und vielleicht fühlen sich einige in Erinnerung an Vergangenes wehmütig in andere Zeiten versetzt oder lernen vielleicht Neues aus altbekannten Vorgehens- und Bauweisen, um die jetzigen Projekte noch besser zu machen, als sie jetzt schon sind. Doch diese Idee ist wirklich erstmal nur ein Hirngespinst meinerseits und sollte hier nicht das Hauptthema beherrschen, sondern Euch einen kleinen Denkanstoss bieten.


      So, nun genug der weitschweifenden Formulierungen und des oftmals sinnlosen Geschwafels, denn ich hoffe hiermit alle Eure offenen Fragen und vielleicht ängstlichen Befürchtungen beschwichtigen zu können und verbleibe mit Spannung und Hoffnung auf Euer Mitwirken!

      Der Matthes

      P.S.: Keine Angst, Ihr braucht nicht so viel zu schreiben, das mach ich dann ;)
      - Bacon macht die Welt besser
      - Bonsai forever
    • Aufgrund MetalGandalfs letzter Antwort will ich nun
      nocheinmal etwas beitragen:

      Ich suche schon seit langem nach einer Zeitrechnung, die einheitlich bestand
      auf dem Server hat. Hätte ich gewusst, dass MetalGandalf bereits
      seine eigene Zeitleiste verfasst hat, hätte ich auch in diesem Zeitsystem
      rechnen können. Bisher hab ich nur grob im Kopf die Jahre nach der
      Besiedlung für die Verfassung der Geschichte Calderas benutzt, die
      übrigens vorhanden ist ... nur noch nicht veröffentlicht. ^^

      Wenn der Allgemeinheit das entgegen kommen würde, könnte
      ich ebenfalls in Jahren nach Ahdan rechnen. Das würde nebenbei
      auch das Tagebuch von Tarson dem Großen, das bereits im
      Antrag Calderas damals noch von Mars angefertigt, vorhanden ist
      und von mir deutlich erweitert wurde (wobei ich das nicht öffentlich
      mache, weil das später zur Quest gehört), glaubwürdiger machen.
      Denn die ersten Siedler aus Caldera kamen ja ursprünglich aus Ituria.

      Außerdem trafen die Siedler auf Menschen aus Quadesh, die vor
      einem Bürgerkrieg flüchteten und später mithilfe der Calderischen
      Siedler wieder in die Heimat zurückkehren konnten (das stand so
      oder so ähnlich im Antrag zur Erweiterung Calderas, diesmal von mir).
      Wenn ich mir Metals Zeitstrahl anschaue kann
      man das wircklich wunderbar verknüpfen. ;)

      -Moe
      Ich brauche keine Signatur!