Arborialeitfaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arborialeitfaden

      Arboria



      Lage auf Terra Thusundea:


      Was ist
      Arboria?


      Grundsätzlich ist der Grundgedanke von Arboria ein riesiger,
      eindrucksvoller und stets wachsender Wald, welcher jeglichen Eindringling in
      seine verschlingenden Weiten unter dem mächtigen Blätterdach, welches sich über
      die gesamte Hauptstadt ausbreitet, festhält.


      Eine gewisse Stilrichtung für die Häuser und Städte wird
      nicht befolgt, allerdings findet man in dem grünen Vermächtnis des Riesenwaldes
      keine Bauten der Renaissance oder ähnlichen Zeitepochen. Innerhalb der
      Landesgrenzen Arborias gibt es neben der Hauptstadt noch ein zwei kleinere
      Dörfer welche auf dem ganzen Land verbreitet sind.


      Architektur
      in Arboria


      Wie schon eben erwähnt, vorfolgen die Waldläufer aus dem
      dichten Wald keine wirkliche Stilrichtung. Unter den dichten Blättern der
      Riesenbäume stehen meist Ansiedlungen oder andere Bauten im Aussehen von
      Gebäuden aus der Zeitepoche des Mittelalters bzw. Spätmittelalters. Eventuell
      sind hier auch Paläste, Häuser etc. vergleichbar mit Tiuarcen zu finden,
      allerdings stark verschwächt und in Abweichung zu dem Dschungelvolk.


      Was gibt
      es in Arboria zu sehen?


      Arboria gliedert sich in der Architektur zu einer gemeinsamen
      Stadt zusammen. Die verschiedenen Dörfer und die Hauptstadt verfolgen alle die
      gleiche Baurichtung und ähneln sich daher von den Gebäuden sehr stark.


      Momentan gibt es außer der Stadt unter dem Blätterdach der
      massiven Baumstämme (die Hauptstadt, welche bis jetzt noch keinen festen Namen hat, siehe Karte) noch ein Handels- und
      Fischerdorf, Santorea (siehe Karte), im Norden befindet sich gerade Vengard im
      Aufbau, ein weiteres kleines Dörfchen welches von Begeisterung zu den Maya-Bauten
      Ansiedlern besetzt wird. Im Hintergedanken steht noch offen, ob in ferner
      Zukunft noch ein überschauliches Waldläuferdorf inmitten des Landes entstehen
      soll, bei Durchsetzung wird es wohlmöglich den Namen Geldern bekommen (siehe
      Karte). Außerdem steht ebenfalls noch aus ob, wie in der Karte eingezeichnet,
      ein großes Bergwerk errichtet werden wird, der Sinn dieses kleinen Projektes
      würde sich selbsterklären, zur Gewinnung sämtlicher Erze o.A. aus dem
      Untergrund.


      Wie kommt
      man nach Arboria?


      Bestenfalls nimmt man das kleine Schiff im Südhafen Iturias.
      Dieses bringt sine Passagiere immer im 4-Minuten-Takt an den westlichen gelegenen
      Personenhafen Arborias (siehe Karte).


      Die
      Waldläufer-Crew


      Leitung: specialauri,
      Notax und King__Pingu


      Anhänger: Nic0l0,
      gh0stm1iner, hiepa, ryx___, thestarfreak15, viperexpress1195 und Nuss_11

      Ich möchte zum Schluss anmerken, dass ich zum Teil nur Gedankenzüge von mir verfasst habe, nichts von den Ideen wird sicher durchgesetzt! Das war lediglich ein Vorschlag so wie ich mir vorstelle, dass Arboria mit diesen Vorgaben etwas strukturierter aussehen und ablaufen könnte!
      Metal meinte vor nicht allzu langer Zeit, dass eine neue Zusammenfassung von dem grünen Reich nicht schaden könnte, so machte ich mich mal ran und schrieb, wie oben erwähnt, meinen Gedankenzug, wie ich mir ein strukturiertes Arboria vorstelle.

      Ich hoffe es entspricht in etwa den euren Vorstellungen von Arboria, jedoch werde ich bei Ablehnung der Ideen nicht traurig sein.
      ]
      Rückmeldung erwünscht!

      ~Nuss_11 aka Marius
      :)
      Nuss_11, König aller Nüsschen hat gesprochen!
    • Diese Arborianer,

      Erst pöbeln sie unaufhaltsam im Ts herum und dann lassen sie auch noch beim Text schreiben am Computer ihre Hand auf der Leertaste liegen. :D
      Naja, also, schöne, kurze Zusammenfassung Arborias. Eine Hintergrundgeschichte des Landes wäre auch sehr interessant, diesbezüglich hatten wir ja gestern ein (langes) Gespräch mit ein paar kreativen Ideen. Für eine weitere Ausführung in diese Richtung stände ich natürlich weiterhin zur Verfügung. ;)
      Freue mich schön auf kleinere Details über Aboria^^

      Es grüßt im Schwelgen in Ideen,

      Endabrine


      Caldera obsiegt.
      THIS IS MINECRAFT!